AGB


Geschäftsbedingungen für Kom-Com® Seminare (Offene Seminare)

Allgemeines: Allen Leistungen im Rahmen unserer offenen Seminarveranstaltungen liegen diesen “Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Offene Seminare“ zugrunde. Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Teilnehmers die Leistung an den Teilnehmer vorbehaltlos ausführen.


Schulungsort: Die Seminare finden in den angemieteten Schulungsräumen von Kom-Com® statt. Auf Wunsch auch direkt beim Kunden. Bei Inhouse-Schulungen muss die notwendige Ausstattung des Schulungsraumes von Seiten des Kunden gewährleistet sein. Nach Absprache stellen wir die erforderlichen Geräte etc. zur Verfügung und installieren diese bei Ihnen vor Ort. Die Berechnung hierfür erfolgt nach Aufwand.


Anmeldung und Teilnehmeranzahl: Die Teilnehmerzahl ist bei allen offenen Seminaren und Firmenseminaren auf die in der Agenda aufgeführte Personenzahl begrenzt. Die Anmeldungen können (bis 10 Tage vor Seminarbeginn) zunächst telefonisch vorgenommen werden, sind dann aber schriftlich (per Fax, Post oder eMail) nachzureichen. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung werden Anmeldungen in der Rei­henfolge ihres schriftlichen Eingangs berücksichtigt und schriftlich von uns bestätigt. Mit der schriftlichen Anmeldung stimmt der Teilnehmer zu, dass seine Daten für Verwaltungszwecke maschinell erfaßt und gespei­chert werden. Kom-Com® verpflichtet sich, diese Daten nicht ohne Zustimmung des Betroffenen an Dritte weiterzugeben. Sie erhalten von uns umgehend eine Anmeldebestätigung schriftlich, per Fax oder e-Mail (Textform), wodurch der Vertrag zu Stande kommt.


Teilnahmegebühren: Die Kursgebühren verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten bei offenen Seminaren pro Person, bei Firmenseminaren pauschal pro Tag. DieSeminargebühren sind nach Rechnungserhalt (ohne Abzug) zur Zahlung fällig.


Rücktritt des Teilnehmers / Kursabsagen / Terminverlegungen: Ein Rücktritt von Anmeldungen ist kostenfrei möglich, soweit die Absage 20 Arbeitstage vor Seminarbeginn bei uns eingeht. Im Falle einer späteren Absage stellen wir die volle Seminargebühr in Rechnung. (Kom-Com® verzichtet auf die Gebühr, wenn durch eine Warteliste, das Seminar trotzdem voll besetzt werden kann.) Ausserdem kann der Teilnehmer jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen.Terminabsagen unsererseits aus organisatorischen Gründen (z. B. Krankheit des Trainers etc.) behalten wir uns vor. Bereits bezahlte Gebühren werden dann zurückerstattet oder es wird ein Alternativtermin angeboten. Weitergehende Ansprüche seitens des Teilnehmers oder des Bestellers bestehen nicht.


Leistung: Die Seminargebühren beinhalten die Schulung über die ausgewiesene Thematik. Ein Schulungstag besteht aus mind. acht Unterrichtsstunden, zwei Pausen á 15 Minuten und einer einstündigen Mittagspause. Bei Firmenseminaren können die Zeiten auf Wunsch variiert werden. Den Teilnehmern wird eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt. Ausserdem wird eine Seminarunterlage für jeden Teilnehmer zur Verfügung gestellt. In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass jeder Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Ein bestimmter Schulungserfolg wird nicht geschuldet.


Verantwortung: Kom-Com® berät auf Wunsch bei der Auswahl der Kurse. Die tatsächliche Auswahl des Seminares liegt jedoch im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Für erteilten Rat oder die Verwertung der während der Seminare erworbenen Kenntnisse übernimmt Kom-Com® keine Haftung.


Copyright: Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder Teilen daraus bleiben uns vorbehalten. Kein Teil der Unterlagen darf ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, verbreitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Die während der Seminare zur Verfügung gestellte Software darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise kopiert oder auf nicht genehmigte Weise benutzt werden.


Haftung und Schadensersatz: Alle Seminare werden von uns mit grösstmöglicher Sorgfalt vorbereitet und durchgeführt. Eine Haftung ist ausgeschlossen.